Movie

Partnersuche

Mit dem fast fertigen Film sind wir bereit für die nächste Partnersuche - nationale und internationale Verleiher, World Sales. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

KontaktJanuar 2018
Movie

Fallen, aufstehen, Krone richten, weitergehn

Wir nehmen die Arbeit wieder auf. Auf kreativer Seite stehen wir kurz vor Picture Lock und freuen uns über die Musikvorschläge unseres Komponisten. Parallel dazu erarbeiten wir einen Zeit- und Finanzierungsplan für die Auswertung.

Januar 2018
traurig

…und auch so bitter kalt

Uns fehlen nach wie vor 25.000€ um den Film fertigzustellen. Sämtliche Versuche, die Finanzierungslücke zu schließen (Förderungen, Stiftungen, Investoren), scheitern. Wir reduzieren unsere laufenden Kosten auf das absolute Minimum - und stellen schweren Herzens die Arbeit bis auf weiteres ein.

Winter 2017
Movie

Neues Leben

Am 6. Dezember wird Freak City Regisseur Andreas Kannengießer noch einmal Papa! Wir heißen den neuen Erdenbürger Wim von ganzem Herzen willkommen!

Dezember 2017
Movie

Dankeschön

Ein herzliches Dankeschön an Matthias Genz und den Trarpalast, sowie das Publikum unserer ersten beiden Testscreenings! Der Austausch mit euch über den Film war unfassbar wertvoll und bereichernd - und war gleichzeitig ein kleiner Vorgeschmack auf das richtige Filmerlebnis. Wir gehen beflügelt in die finale Schnittrunde - auf zum Picture Lock!

September 2017
Movie

Barrierefrei

Die Vorbereitungen für die ersten Testscreenings laufen auf Hochtouren: damit wir das bestmögliche Feedback bekommen, brauchen wir bereits jetzt eine barrierefreie Fassung für Taube, Schwerhörige und Hörende. Wir untertiteln unsere aktuelle Fassung. 125min bedeuten 1300 Untertitel.

August 2017
traurig

Plus-Minus Liste

Kurz vor dem Jahresjubiläum zum 1. Drehtag ziehen wir Bilanz: wir können so nicht weiter machen und brauchen mehr denn je jede Unterstützung. Unser Ziel ist nach wie vor, den Film 2017 fertig zu stellen - ob wir das schaffen steht Ende Juli 2017 in den Sternen.

mehr lesenJuli 2017
Movie

Deutsche Synchronisation

Wir bauen unser eigenes Tonstudio in Andreas´ Wohnung, erstellen das Deutsche Synchronbuch - und machen 4 Monate lang Sprachaufnahmen mit unseren DarstellerInnen. Unsere finanzielle Lage verschlechtert sich zunehmend - im April legen wir unsere Finanzen in einem Live-Chat offen.

Frühjahr-Sommer 2017
Movie

Paper Work & der Schnitt

Wir verschicken Verträge, stellen 40 DarstellerInnen ordentlich an, schreiben 2x300 Danke-Posts auf Facebook und Twitter - und sichten 50 Stunden Rohmaterial. Parallel dazu entsteht der erste Rohschnitt. Mit unerwarteten Kosten aus 2016 rutschen wir das erste Mal in rote Zahlen.

Winter 2016/17
Movie

Dreharbeiten

Wir drehen insgesamt 31 Drehtage in Berlin und verfilmen unser Drehbuch, das auf 2 Mio €uro kalkuliert war mit dem Crowdfunding Budget von rund 25.000€. Jeder Cent fliesst direkt in den Film - drei Mal stehen wir aus finanziellen Engpässen kurz vor Drehabbruch. Ohne die Unterstützung unserer CrowdFUNderInnen und unserem Cast/Team würde es den Film nicht geben!

Juli-Oktober 2016
Movie

Vorproduktion, Crowdfunding und der 1. Drehtag

Wir geben 2 Monate lang Vollgas und stemmen - mehr oder weniger zu dritt (Danke an Claudia Engl!) - die Vorproduktion; parallel dazu läuft unser Crowdfunding (barrierefreie Kommunikation in drei Sprachen: Deutsch, Deutscher Gebärdensprache und Englisch). Am 27.7.2016 fällt die erste Klappe.

Mai-Juli 2016
Movie

Das Deutsche Film-Förderssystem

Ohne Sender und ohne Verleih als Partner bekommen wir eine Absage der Filmförderung. Wir entscheiden uns im Mauerpark dazu, den Film trotzdem zu drehen - mit einem Crowdfunding. An 3D ist zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zu denken.

Mai 2016
Movie

„Aber Baby“

Wir drehen mit unseren Hauptdarstellern Luke und Dana das Musikvideo „Aber Baby“ - das erste Mal am Set mit Tauben, eine unbezahlbare Erfahrung!

Frühling 2016
Movie

Drehbuchentwicklung, DGS Kurse und Casting

Wir sind hochmotiviert, recherchieren, casten in ganz Deutschland nach den drei Hauptrollen und schreiben die erste Drehbuchfassung für einen 3D Film.

Sommer 2015 - Frühjahr 2016
Movie

Wim Wenders Stipendium

Wir reichen mit Andreas Doeltgen, unserem tauben Berater, im März zur Projektentwicklung ein - und bekommen im Juni 2015 die Zusage über 25.000€

Frühjahr 2015
Movie

Recherche

Wir erforschen die Welt der Teenies, der Tauben - und stolpern über den Jugendroman „Freak City“ von Kathrin Schrocke

Winter 2014
Movie

Blind Date

Kannengießer und Stauber treffen sich zum 1. Mal in Kreuzberg. Sie sind nämlich in derselben Agentur und wollen gucken, ob man mal was zusammen machen kann.

Sommer 2014