Freak City
der Spielfilm nach dem gleichnamigen Roman
von Kathrin Schrocke

Es war 2014, als wir das Buch „Freak City“ von Kathrin Schrocke in die Hände bekommen haben. Im Sommer des Jahres begannen wir, den Film zu planen. Sechs Jahre später, 2020, rechtzeitig zum Corona Lockdown, waren wir fertig. Unsere Reise gleicht einer Odyssee. Unser Stolz auf den fertigen Film könnte nicht größer sein. Jetzt planen wir die Veröffentlichung und halten Euch auf dieser Seite auf dem Laufenden.

Wenn Ihr auf den „vorbestellen“ Knopf klickt, könnt Ihr ein Formular ausfüllen und uns mitteilen, wie und wo Ihr den Film gerne sehen möchtet – im Kino in Eurer Stadt oder im Internet, auf BluRay, etc. Wir informieren Euch dann automatisch per Mail, wenn es soweit ist. Alternativ könnt Ihr Euch auch in unseren Newsletter eintragen.

Der 15-jährige Mika hat Liebeskummer. Bis er Lea trifft – denn die ist geheimnisvoll . Und taub. Um seine Ex- Freundin Sandra zu beeindrucken, macht sich Mika an die smarte „Behinderte“ ran. Doch Lea hat in ihrem Schneckenhaus nicht auf Mika gewartet und auch seine alten Kumpels verstehen ihn bald nicht mehr. Jeder andere würde aufgeben, doch Slo-Bro Mika beisst sich durch. 


2020 wird das Buch von Kathrin Schrocke 10 Jahre alt! Mittlerweile ist es im Carlsen Verlag in der 8. Auflage erschienen. Der Verlag bietet zum Buch auch Unterrichtsmaterial an und die Autorin hat ungezählte Lesungen gegeben.

  • Nominierung für den Deutschen Kinder- und Jugendliteraturpreis (Sparte Jugendjury)
  • Auszeichnung bester Jugendroman international, Buchmesse Krakau
  • Nettetaler Jugendbuchpreis
  • Harzburger Jugendliteraturpreis

Die Buchvorlage

von Kathrin Schrocke

internationale Coverversionen
internationale Buchcover-Versionen (c Kathrin Schrocke)

Unser Newsletter

Wir schreiben nicht oft. Und wenn wir schreiben, dann finden wir es wichtig.